Berufsausbildung

Gitarrenlehrer ist in schöner Beruf. Es macht Spaß, mit Menschen zusammen zu arbeiten, die Musik machen wollen, mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Alle haben Erwartungen und lernen auf sehr unterschiedliche Arten.

Es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, sowohl künstlerisch, aber auch pädagogisch zu unterrichten. Die Ausbildung dazu erfordert ein Hochschulstudium, das 4 Jahre dauert und mit einem Bachelor-Abschluss endet. Anschließend kann man noch einen Master-Abschluss machen.

Zum Studium ist in der Regel das Abitur erforderlich und eine Aufnahmeprüfung. Die Bewerber/innen spielen 20 Minuten konzertreife Werke vor und müssen noch einen Test in Musiktheorie und Gehör ablegen. 

Mit anderen Worten: Schon weit vor dem Hochschulstudium braucht es einen guten, qualifizierten Unterricht bei einer ausgebildeten, studierten Gitarrenlehrerin oder einem -lehrer. 

Ich unterrichte seit über 25 Jahren an der Hochschule für Künste im Hauptfach Gitarre und leite das Seminar "Methodik und Fachdidaktik Gitarre". Viele Gitarrenlehrkräfte, die jetzt in Bremen und umzu, aber auch in ganz Deutschland oder im Ausland unterrichten, waren bei mir im Hauptfach oder im Methodikseminar.

Wer Interesse am Studium hat, sollte auf jeden Fall vorher Kontakt mit mir aufnehmen, damit wir feststellen können, was es noch an Vorbereitungen bedarf.

Hochschule für Künste Bremen

An der Hochschule für Künste (HfK) gibt es mehrere Studiengänge für Gitarre: Konzertgitarre in der "Künstlerisch-Pädagogischen Ausbildung (KPA)", die für die Gitarrenlehrerausbildung zuständig ist und die "Künstlerische Ausbildung (KA)", die die Studierenden auf ihre Konzerttätigkeit vorbereitet.

Ein weiterer Studiengang ist die  "Elementare Musikpädagogik (EMP)" für das Musizieren im frühinstrumentalen Unterricht mit nahezu allen Altersgruppen. Dabei kann man Gitarre als 2. Hauptfach neben der EMP belegen. 

Und auch Jazzgitarre/E-Gitarre kann man an der Hochschule studieren. Hier werden die erforderlichen Vermittlungskompetenzen erarbeitet, um möglichst flexibel auf die vielen verschiedenen Anforderung in der populären Musik reagieren zu können.

Ich unterrichte hauptsächlich Gitarre im Rahmen der KPA und KA und unterweise die Studierenden in die Kunst des Unterrichtens ein, arbeite mit ihnen die Unterrichtsliteratur durch, bespreche Lehrproben und diskutiere über neue Unterrichtsformen in Musikschule, Privatunterricht oder in Allgemeinbildenden Schulen.

Weitere Infos unter www.hfk-bremen.de